Zurück

Sachkundenkursus für Neuwelt- und Altweltkamelidenam 30.06. - 01.07.2018 in der Kisselmühle, 65346 Eltville

Kurs zum Erhalt der Sachkunde laut § 11 Abs. 2 Nr. 1-3 TierSchG in der Kisselmühle inkl. „Schulung zur TransportVO (EG) 1/2005 nach Art 6(4) als Teil des Genehmigungsverfahrens“(nur für Neuweltkamele).

Der zuständige Amtsveterinär bescheinigt die erfolgreiche Teilnahme an diesem Kursus, dieser ist die Grundlage für die Erteilung eines "Transportscheins". Ein Befähigungsnachweis nach Art 6(5) ist nicht notwendig, sondern nur eine Schulung nach Art 6(4) (keine schriftliche Prüfung notwendig).

Kurs zum Erhalt der Sachkunde mit den aufgeführten Referenten ist der zur Zeit einzigste anerkannte Kurs für Neu- und Altweltkamele in Deutschland.Sachkunde: die Sachkunde – nachzuweisen in einem Fachgespräch bei der zuständigen Behörde – ist folglich nur eine von drei Bedingungen die zur Erteilung einer Erlaubnis notwendig ist.

Kursleitung: Prof. Dr. Dr. Matthias Gauly und Amtsveterinär Dr. Holger Botzen

Gewerblichen Haltung:
Im Fall einer gewerblichen Haltung gilt:
• für die Haltung ist eine Genehmigung des zuständigen Veterinäramtes notwendig
• eine Genehmigung kann nur erteilt werden, wenn die in §11 Abs. 2 Nr. 1-3 TierSchG genannten Bedingungen erfüllt sind

Kosten: 240,-- € inkl. Mittagessen, Tagungsgetränke.
Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluß den Nachweis der Schulung Transport sowie die Bescheinigung der Sachkunde für Neu- oder Altweltkamele nach § 11 Abs. 2 Nr. 1-3 TierSchG.
Die Schulungsunterlagen werden nach Eingang der Kursgebühr verschickt.
Anmeldungen und Infos unter Tel.: 06723-87360 und rheingau@kisselmuehle.de

Der Kursus ist auf 15 Teilnehmer begrenzt.